ZVB 3/2017

http://www.manz.at/list.html?isbn=2077-849X-1

Die Themen der aktuellen Ausgabe im Überblick:

1. Litauen: Besserer Schutz gegen geheime Absprachen bei öffentlichen Vergabeverfahren

Von Yvonne Goldammer / Linas Vadeika

Ermutigende Neuigkeiten für international tätige Unternehmen im Rahmen öffentlicher Auftragsvergabe in Litauen: die Anforderungen an Beweise für eine mögliche geheime Zusammenarbeit zwischen Bietern wurden gesenkt, um dadurch einen transparenteren Vergabeprozess zu ermöglichen.

2. BVwG: Preisprüfung und Unterlassungen bei der Preisaufklärung

Von Reinhard Grasböck

3. BVwG: Zur plausiblen Zusammensetzung von Angebotspreisen

Von Georg Gruber / Thomas Gruber

4. BVwG: Zur Bemessung von Geldbußen

Von Georg Gruber / Thomas Gruber

5. BVwG: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – zum Zuschlag als Voraussetzung von Feststellungsanträgen gemäß § 331 Abs 1 Z 2 BVergG

Von Stefan Mathias Ullreich / Stefan Reisinger

6. LVwG Oberösterreich: Das Risiko der Auswahl der zum Auslesen des Datenträgers erforderlichen Software liegt beim Bieter

Von Albert Oppel

7. VwGH: Mängelbehebung bei Eignungsnachweisen

Von Georg Gruber / Thomas Gruber

8. EuGH: Grenzen der Zulässigkeit von Vertragsänderungen

Von Hans Gölles

9. SERVICE: Ausgewählte Fragen zum Vergaberechtsschutz – Teil 3

Von Albert Oppel

Dieser Eintrag wurde in BKA, EuGH, Europ. Kom., Varia, Zivilgerichte geschrieben. Permalink bookmarken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>