Schlagwort-Archive: § 125 BVergG

VwGH, Nachträglich vorgelegte Unterlagen sind unbeachtlich

Ein Straßenbauvorhaben. Die Zweischicht-Betondecke schien zu billig. Die Zusammensetzung des Gesamtpreises damit nicht plausibel. Im Nachprüfungsverfahren wurde die billige Betondecke mit einem eigenen Zementwerk in der Slowakischen Republik erklärt. „Geht nicht mehr“, sagten BVA und VwGH.

Beitrag in VwGH, VfGH | Verschlagwortet mit , , | Beitrag kommentieren