Schlagwort-Archive: Berichtigung

Veränderter Bieterkreis infolge intransparenter Festlegung und Ausdehnung auf Vergabeverfahren nach dem BVergGVS

Aus den Teilnahmeunterlagen ging hervor, dass die AG (Wiener Zeitung digitale Publikationen GmbH) eine detaillierte Beschreibung der Leistung und des abzuschließenden Vertrages erst für die 2. Stufe des Vergabeverfahrens „Exklusive Vertriebslizenz in Österreich für eine e-Procurement-Lösung für AG“ vorgesehen hatte. … mehr..

Beitrag in BVwG | Verschlagwortet mit , , | Beitrag kommentieren

Berichtigung der Ausschreibung – Auswirkung auf das Nachprüfungsverfahren gegen die Ausschreibung?

Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH 21.01.2015, 2012/04/0154) hatte kürzlich folgenden Sachverhalt zu beurteilen: Die im Verfahren vor dem VwGH mitbeteiligte Partei brachte am 24.09.2012 beim BVA einen Nachprüfungsantrag gegen die Ausschreibung ein. Mit „Nachsendung“ vom 26.10.2012 berichtigten die Auftraggeberinnen die Ausschreibung (nach … mehr..

Beitrag in VwGH, VfGH | Verschlagwortet mit , , | Beitrag kommentieren

Auswahlkriterien – Deckelungsgebot und Berichtigungsverbot

Das Bundesvergabeamt behandelt in einer aktuellen Entscheidung zwei der am häufigsten auftretenden Fragen im Zusammenhang mit Auswahlkriterien: 1.) Müssen Auswahlkriterien „gedeckelt“ sein? (Mit anderen Worten: Muss bei Auswahlkriterien eine Obergrenze festgelegt werden, ab welcher keine zusätzlichen Auswahlpunkte vergeben werden?) 2.) … mehr..

Beitrag in BVwG | Verschlagwortet mit , , , , , , | Beitrag kommentieren

Fristen für die Anfechtung der Berichtigung und Fragebeantwortung

Wer kennt das nicht? Ein Auftrag wird bekannt gemacht und die Ausschreibungsunterlagen werden versandt. Im Hinblick auf Bieterfragen erkennt der Auftraggeber Optimierungspotential und berichtigt während der Angebotsfrist die Ausschreibungsunterlagen gemeinsam mit der versendeten Fragenbeantwortung. Aber wie lange haben Bieter Zeit, … mehr..

Beitrag in BVwG | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Zum „fliegenden Wechsel“ von einer Los- zu einer Gesamtvergabe

Beitrag bearbeitet von Dr. Simone Motyka In einer aktuellen Entscheidung beschäftigte sich das BVA mit der Frage, ob der Wechsel von einer Los- zu einer Gesamtvergabe die Grenze der zulässigen Berichtigung einer Ausschreibung gemäß § 90 BvergG überschreitet und den zwingenden … mehr..

Beitrag in BVwG | Verschlagwortet mit , , , | Beitrag kommentieren