Schlagwort-Archive: Wesentlichkeitskriterium

Neues zur „In-House“-Vergabe

Nach der gefestigten Rechtsprechung ist ein Auftraggeber dann von der Durchführung eines Vergabeverfahrens befreit, wenn zwei kumulative Voraussetzungen – die sogenannten „Teckal-Kriterien“ – vorliegen: Erstens muss der Auftraggeber über den Auftragnehmer eine Kontrolle wie über seine eigenen Dienststellen ausüben, und … mehr..

Beitrag in EuGH, Varia | Verschlagwortet mit , , , , , , | Beitrag kommentieren