Archiv des Autors: Mag. Aglaja Zeileissen

UVS Tirol: Variantenangebote können stets nur neben einem Hauptangebot gelegt werden

Der öffentliche Auftraggeber führte ein Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung zur Beschaffung von Leistungen der Erneuerung und Wartung eines Telefonanlagenverbundes durch. Die Ausschreibungsunterlagen enthielten keine begriffliche Unterscheidung zwischen Hauptangebot und Variantenangebot, da die Leistungen nach den Festlegungen des öffentlichen Auftraggebers in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Schwellenwerteverordnung 2009 wurde verlängert!

Kurz vor dem Jahreswechsel, nämlich am 20.12.2011, wurde die Schwellenwerteverordnung 2009 um ein Jahr verlängert. Mit der Verordnung BGBl II Nr. 433/2011 wurde die Schwellenwerteverordnung 2009 in einem Punkt geändert: „In § 2 wird die Wortfolge ’31. Dezember 2011′ durch die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG, EuGH, VwGH, VfGH | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Anfechtung einer unterlassenen (!) Berichtigung

Auch eine Mitteilungen des Auftraggebers über das Unterlassen einer Berichtigung kann eine gesondert anfechtbare Entscheidungen iSd BVergG sein! BVA 05.08.2011, N/0060-BVA/04/2011-20

Veröffentlicht unter BVwG, VwGH, VfGH | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar