Archiv des Autors: Mag. Jakob Lingg

Der schmale Grat zwischen Abänderungs- und Alternativangebot

Das BVwG hat in der gegenständlichen Entscheidung einmal mehr betont, dass bei der Prüfung, ob es sich um ein Abänderungs- oder um ein Alternativangebot handelt ein besonders strenger Maßstab anzulegen ist. Bei der Beurteilung, ob eine „geringfügige Abweichung“ vorliegt sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Neue Studie enthüllt Kosten der Korruption im öffentlichen Auftragswesen in der EU

Die Europäische Kommission hat eine Studie in Auftrag gegeben, mit dem Ziel Korruption im öffentlichen Auftragswesen zu identifizieren und einzudämmen. Die nun vorliegende Studie bewertet dank einer neu entwickelten Methodologie erstmals die Kosten von Korruption, die die Vergabe öffentlicher Aufträge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europ. Kom., Varia | 1 Kommentar

Neue BVA-Entscheidung zum Rechenfehler

In einer aktuellen Entscheidung hat das Bundesvergabeamt klargestellt, dass aus einem Eingabefehler resultierende, widersprüchliche Preisangaben bei einem Einheitspreisvertrag nicht verbesserungsfähig sind. Ein solcher Fall könnte zwar grundsätzlich als Rechenfehler qualifiziert werden (siehe die einschlägige Rsp des VwGH vom 27.6.2007, 2005/04/0111), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Auswirkung eines Berichtigungsbescheids auf den Zeitpunkt der Klaglosstellung

Ein nachträglicher Berichtigungsbescheid wirkt zurück und kann somit Auswirkungen auf den Ersatz von Pauschalgebühren wegen Klaglosstellung haben.

Veröffentlicht unter VwGH, VfGH | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar