Schlagwort-Archive: Rechenfehler

Eintragungsfehler ist kein Rechenfehler, sondern Kalkulationsfehler

Das Landesverwaltungsgericht Wien hat sich kürzlich mit der Frage auseinander gesetzt, ob das irrtümliche Anführen bloßer Überstundenzuschläge (also 33% bzw 66%) anstatt der anzugebenden Normalarbeitszeit inklusive der Überstundenzuschläge (also 133% bzw 166%) in der Preiskalkulation, einen Rechenfehler bzw. einen behebbaren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter VwG Wien | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Neue BVA-Entscheidung zum Rechenfehler

In einer aktuellen Entscheidung hat das Bundesvergabeamt klargestellt, dass aus einem Eingabefehler resultierende, widersprüchliche Preisangaben bei einem Einheitspreisvertrag nicht verbesserungsfähig sind. Ein solcher Fall könnte zwar grundsätzlich als Rechenfehler qualifiziert werden (siehe die einschlägige Rsp des VwGH vom 27.6.2007, 2005/04/0111), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Rechenfehlerregelung vs Verbesserung von Mängeln – Unterschiede, Gemeinsamkeiten?

Das Bundesvergabeamt hatte sich mit folgendem Sachverhalt auseinanderzusetzen: Das Angebot eines Bieters wurde in einem Vergabeverfahren im Unterschwellenbereich ausgeschieden, weil der Bieter nicht alle im Leistungsverzeichnis mit „OPTION“ gekennzeichneten Positionen in den „Gesamtpreis Option“ eingerechnet hat. Das Bundesvergabeamt bestätigte die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar