Schlagwort-Archive: unbehebbarer Mangel

BVA: Nicht durchgeführte Besichtigung als unbehebbarer Mangel

Im konkreten Fall hatte das BVA zu prüfen, ob ein Bieter, der die Örtlichkeiten der Auftraggeberin bereits kennt, dennoch eine Besichtigung durchführen und darüber eine Bestätigung im Angebot vorlegen muss. Das BVA entschied, dass die Vorlage einer Besichtigungsbestätigung auch in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

UVS OÖ: Nicht ausgepreistes Variantenangebot führt zum Ausscheiden

Nach der stRsp des VwGH (ua VwGH 25.2.2004, 2003/04/0186) ist ein Mangel ua dann unbehebbar, wenn eine Verbesserung des Mangels nach der Angebotsöffnung zu einer materiellen Verbesserung der Wettbewerbsstellung des Bieters führen würde. Trotz der unstrittigen Jud des VwGH kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LVwG | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

BVA zur Unbehebbarkeit des Mangels beim Nachweis des Vadiums

Die Antragsgegnerin führte ein offenes Verfahren mit vorheriger Bekanntmachung zum Abschluss von Rahmenvereinbarungen für Datenverarbeitungsdienstleistungen im Oberschwellenbereich durch. In den Ausschreibungsunterlagen war festgelegt, dass ein Vadium in Höhe von EUR 20.000 zu leisten sei. Zum Nachweis des Erlags des Vadiums war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Der Teilnahmewerber kann einen Lieferanten zum Subunternehmer machen

Lieferanten sind keine Subunternehmer! Wirklich? Falls sie der Bieter als Subunternehmer angibt, sind sie dennoch Subunternehmer. Oder zumindest ist die Frage, ob ein Zukauf oder eine Dienstleistung vorliegt, unerheblich, falls der Teilnahmewerber den betreffenden Unternehmer als Subunternehmer nennt. Zumindest ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Im Irrgarten des Gesellschaftsrechtes

Zwei Gesellschaften, A und B, wollen sich gemeinsam an einem Vergabeverfahren beteiligen und stellen einen gemeinsamen Teilnahmeantrag. Ihrem späteren Vorbringen zu Folge als GesbR gemäß § 1175 ABGB, somit als Bewerbergemeinschaft. Im Formblatt bezeichnen sie ihre gemeinsame „Rechtsform“ jedoch als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar