Schlagwort-Archive: Variantenangebot

UVS OÖ: Nicht ausgepreistes Variantenangebot führt zum Ausscheiden

Nach der stRsp des VwGH (ua VwGH 25.2.2004, 2003/04/0186) ist ein Mangel ua dann unbehebbar, wenn eine Verbesserung des Mangels nach der Angebotsöffnung zu einer materiellen Verbesserung der Wettbewerbsstellung des Bieters führen würde. Trotz der unstrittigen Jud des VwGH kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LVwG | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

UVS Tirol: Variantenangebote können stets nur neben einem Hauptangebot gelegt werden

Der öffentliche Auftraggeber führte ein Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung zur Beschaffung von Leistungen der Erneuerung und Wartung eines Telefonanlagenverbundes durch. Die Ausschreibungsunterlagen enthielten keine begriffliche Unterscheidung zwischen Hauptangebot und Variantenangebot, da die Leistungen nach den Festlegungen des öffentlichen Auftraggebers in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BVwG | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar